Zurück zur Übersicht

Corona: Einschränkungen ab 1. April 2022

Mit Inkrafttreten der Sechszehnte Infektionsschutzmaßnahmenverordnung des Bayerischen Gesundheitsministeriums (16. BayIfSMV) ist unter Beachtung folgender Punkte ein Flugbetrieb möglich:


  • Grundsätzlich kann der Flugsport stattfinden

    Wenn der Abstand von 1,5m nicht dauerhaft eingehalten werden kann wird dringend das Tragen einer Mund-Nase-Maske empfohlen.

  • Wo immer möglich, ist ein Mindestabstand zwischen zwei Personen von 1,5 m einzuhalten.

  • Desinfektionsmittel (Nicht für die Desinfektion der Flugzeuge verwenden!) stehen im Vereinsheim, in der Herrentoilette und im 1. Stock des Turms zur Verfügung.

  • Zur Kontaktdatenerfassung sind beim Betreten und Verlassen des Fluggeländes die Anwesenheitslisten entweder im 1. Stock des Turms oder im Vereinsheim auszufüllen (Name, Vorname, Ankunftszeit, Tel.-Nr., E-Mail-Adresse oder Anschrift)

  • Bei Mehrpersonen-LFZ-Betrieb sollte von allen Insassen eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden. Bei Fluglehrer-Check, Gurtzeug-Einstellung, Partner-Check, Starthilfe, usw. sind von allen Beteiligten Mund-Nasen-Bedeckungen zu tragen.


Zusätzlich zu den Corona-Maßnahmen sind noch folgende Punkte zu beachten:

  • Aus Lärmschutzgründen sind an Sonn- und Feiertagen zwischen 12:00 Uhr und 14:00 Uhr Ortszeit Platzrunden sowie erweiterte Platzrunden unter 20 Minuten untersagt.

  • Im Übrigen bitten wir alle Mitglieder sich mit den Handlungsempfehlungen (LVB Leitfaden zur Durchführung des Flugbetriebs Teil_2021-07) des LVB und der 16. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (Link siehe oben) vertraut zu machen und diese auch strikt einzuhalten.